Multiscan++MED

Die Multiscan++MED-Zentrale kann bis zu 64 Gasdetektoren verwalten und überwachen und wurde speziell für die Anforderungen der Schifffahrtsindustrie entwickelt und vom Lloyd's Register gemäß der MED/3.54-Verordnung zertifiziert.

Vergleichen Sie

Übersicht

Die Multiscan++MED-Zentrale wurde speziell für die Anforderungen der Schifffahrtsindustrie entwickelt und zertifiziert und kann bis zu 64 Gaswarngeräte verwalten und überwachen.

Selbsttests

Der leistungsstarke Mikroprozessor des Systems ermöglicht eine Vielzahl von Selbsttests, um mögliche Fehler zu erkennen und zu lokalisieren.

Hohe Flexibilität

Die Systemarchitektur umfasst 8 voreingestellte Relais auf den Geräten und die Möglichkeit, weitere 128 Open-Kollektor-Ausgänge über dezentrale STG/OUT16-S2-Ausgangskarten zu nutzen.

Marine, ATEX und Safety Integrity Level (SIL) zertifiziert

Das Multiscan++MED-System wurde vom Lloyd's Register gemäß der MED/3.54-Verordnung zertifiziert und ist außerdem ATEX- und SIL2-zertifiziert.

Spezifikation

Größe 500 x B500 x T220 mm (19,69 x 19,69 x 8,66 Zoll)
Strom 230 Vac Box-Version
Betriebstemperatur 0 - +55°C
Luftfeuchtigkeit 15 - 85%
Eingaben Max. 64 RS485 Kommunikation Gas
Gaswarngeräte in Schleifenschaltung (IDI-Version) oder 4-
20 mA über STG/IN8-S-Module
Ausgänge 8 Relais auf der Schalttafel.
128 offene Kollektoren auf abgesetzten Modulen
STG/OUT16-S2 .
8-Relais-Platine zum Anschluss an STG/OUT16-S2
Modulen
Kommunikationsanschluss RS485 Modbus-Kommunikation
Ereignisprotokollierung Das Ereignisprotokoll kann über die Gastafel
oder über die Software
Panel-Anzeige Grafische Flüssigkristallanzeige (LCD)
Zulassungen EMC, ATEX
Funktionale Sicherheit SIL2

 

 

Herunterladen

Datenblatt